Registraturschrank um 1900

  • Registraturschrank1
  • Registraturschrank2
  • Registraturschrank3

Ordnungsschrank einer alten Schule für Unterrichtsmaterial etc. . Gefertigt aus Vollholz / Kiefer mit verstellbarer Fächerung. Der Schrank ist zerlegbar und kann daher auch in kleinen Räumen aufgestellt werden. Giftfreie Parasitenbekämpfung vor der kompletten Restaurierung. Die Oberfläche ist mit Bienenwachs poliert.

 

Objekt Nr. 29

Biedermeier - Vitrine

  • a1
  • a2
  • a3

Norddeutsche Vitrine, wohl einst  Wäscheschrank um 1830, Mahagonifurnier auf Nadelholz, Thermischer Holzschutz vor der Restaurierung, die komplett und sorgfältig durchgeführt wurde.

Oberflächenabschluß mit einer traditionellen Schellack-Handpolitur. eine Besonderheit sind die Türen mit Ihren gotisiernden Spitzbögen.

 

 

Objekt Nr. 44

Großer Dielenschrank um 1840

  • GrosserDielenschrank1
  • GrosserDielenschrank2

 

Ein großer, später Biedermeier - Schrank aus Schleswig - Holstein. Zerlegbare Bauweise in massiver Kiefer mit Inneneinrichtung: Kleider- und Wäschefach. Die Oberfläche wurde nach sorgfältiger Restaurierung gewachst und poliert. Mit originaler Bekrönung ( ohne Abbildung) ein repräsentatives Möbel für Hallen oder große Räume.

Objekt Nr. 27

Biedermeiersessel

  • Biedermeiersessel1
  • Biedermeiersessel2

 

Dieser seltene Sessel ist eine Bergere, ein Vollpolstersessel mit solider, handgeschnürter, neuer Polsterung. Die Zarge wurde stabilisiert und restauriert, der sichtbare Rahmen aus Kirschbaum - Furnier erhielt eine Schellack - Handpolitur. Ein Möbel des gehobenen Biedermeier - Salons! Deutsch um 1820.

Objekt Nr: 26

Biedermeierschrank

  • Biedermeierschrank1
  • Biedermeierschrank2
  • Biedermeierschrank3

Sekretärblenderschrank aus Birke / Birkenfurnier mit ebonisierten (geschwärzten) Vollsäulen. Das klassizistische Möbel ist in der Optik eines Sekretärs gebaut, aber beherbergt einen Kleiderschrank, bzw. Wäscheschrank. Vollständig restauriert und mit traditioneller Handpolitur in Schellack auf der Oberfläche veredelt. Die Provinienz ist Deutschland, gebaut um 1820

Objekt Nr: 25

Seite 13 von 29

Go to top