Säulenschrank aus dem Historismus

  • 1 Antiquitaeten RotenhahnP1020628 mit logo
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020633
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020636
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020637
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020641
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020654
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020655 Kopie
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020659
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020665
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020666
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020669
  • Antiquitaeten RotenhahnP1020675

Dieser Säulenschrank aus dicht gewachsenem Kieferholz wurde um 1880 in Deutschland gefertigt. Man nutzte in diesen Gründerjahren des industriellen Zeitalters schon viele Holzbearbeitungsmaschinen  (Drechseln, Fräsen etc.), aber mit einem hohen Anteil an Handarbeit (Schnitzer, Politierer etc.). So erzielte man ein Höchstmaß an optischen Details. Die schlanke Form des eintürigen Schrankes birgt eine große Zahl von Regalen und einen Sockelschub. Flankiert wird die Front von zwei Pilastern, die Rahmenfüllung der Tür ist schön verziert. Der Beschlag aus geprägtem Leder ist original. Durch seine Bauweise ist der Schrank zerlegbar. Der Säulenschrank wurde thermisch konserviert und vollständig restauriert. Seidenglanz enstand durch eine Wachs-Oberfläche.

Objekt Nr.: 201802-06

Go to top