Nordeutscher Biedermeierschrank aus massiver Esche

  • DSC 2356
  • DSC 2357
  • DSC 2358
  • DSC 2361
  • DSC 2362

 

Eine klar gegliederte Fassade mit drei Lisenen und zwei schlichten, gerahmten Türen, sowie großem Sockelschub charakterisieren diesen norddeutschen Schrank aus dem frühen 19. Jahrhundert. Die Konstruktion dieses Dielenschrankes ist zerlegbar. Das kantige Gesims ist unterlegt mit einem ebonisierten Viertelstab, der zu den Brettfüßen korrespondiert. Der Schrank wurde nach thermischer Konservierung liebevoll restauriert und poliert.

Objekt Nr.267

 

 

Go to top